Etablierung dualer Ausbildungsformen in Italien und Spanien

Ein Weg der Jugendarbeitslosigkeit in Europa zu begegnen und die Beschäftigungsfähigkeit junger Menschen zu erhöhen, ist der Ausbau der Praxisanteile während der Ausbildung im Heimatland. Wir informieren vor Ort über die Vorteile der dualen Ausbildung sowie über Möglichkeiten, Elemente davon zu etablieren und begleiten Pilotprojekte.

Das CET ist Botschafter der dualen Ausbildung

Das CET unterstützt bei der Einführung praxisnaher Ausbildungsformen als Bildungskonzept in südeuropäischen Ländern zur Reduzierung der Jugendarbeitslosigkeit. In regionalen Arbeitskreisen bringt das CET Schule und Wirtschaft an einen Tisch.

Das CET ist Eingangsportal für eine Ausbildung in Baden-Württemberg

Das CET ist erste Anlaufstelle für junge Menschen in Italien und Spanien, die eine Ausbildung in Baden-Württemberg anstreben. Als Vertreter der baden-württembergischen Willkommenskultur steht das CET als Brücke zwischen Südeuropa und Baden-Württemberg.

Die Etablierung von SCHULEWIRTSCHAFT-Arbeitskreisen
in Südeuropa

Bei der Einführung praxisnaher Ausbildungsgänge in Südeuropa ist eine enge Kooperation zwischen Schule und Wirtschaft essentiell. In den Pilotregionen Lombardei (Italien) und Katalonien (Spanien) leitet das CET Arbeitskreise mit Vertretern von Unternehmen und Beruflichen Schulen zur Stärkung der Zusammenarbeit von Bildung und Wirtschaft. Themen sind u. a. die Rolle des Ausbilders in den Betrieben, Rahmenbedingungen für Praktika sowie die Weiterentwicklung bestehender Konzepte.

Wir sind aktiv!

... aktiv in Spanien

Das CET ist in Spanien als aktives Mitglied in der Arbeitsgruppe „Tutorías de empresas“ (Die Figur des Ausbilders im Unternehmen) im Rahmen der Alianza para la FP Dual vertreten.

In Spanien wurde ein neues Bildungsgesetzes zur Einführung dualer Ausbildungsformen bereits im Jahr 2012 verabschiedet. Die Fundación Bertelsmann möchte den Stellenwert der dualen Ausbildung in Spanien steigern. Zu diesem Zweck wurde im Frühjahr 2015 die Alianza para la FP Dual geründet. Sie agiert zusammen mit der Stiftung Fundación Princesa Girona unter der Schirmherrschaft des spanischen Könighauses sowie den spanischen Arbeitgeberverbänden und dem Dachverband der spanischen Kammern.

In 2015 und 2016 fanden zahlreiche Veranstaltungen mit Partnern in Spanien statt.

... aktiv in Italien

In Italien ist das Interesse am „deutschen dualen Modell“ groß. Das CET unterstützt die Agentur des Arbeitsministeriums „Italia Lavoro“ bei der Einführung des alternierenden Systems, bei dem Schüler  Praxiserfahrung im Unternehmen sammeln. Außerdem ist das CET offizieller Kooperationspartner des Berufsorientierungsprojekts von Bosch-Italia “Allenarsi per il futuro“ und des Schülerprojektes #MeinTraumberuf“. Als Mitglied der Arbeitsgruppe des Goethe-Instituts in Rom „Mit Deutsch in den Beruf“ informiert das CET italienische Berufsschüler über Einstieg in die Arbeitswelt in Deutschland. CET ist offizieller Partner des Reportage-Projektes „Jugendarbeitslosigkeit in Südeuropa – Saluti dalla Puglia“ mit der Zeitenspiegel - Reportageschule Günter Dahl der VHS Reutlingen GmbH.