23.04.2017, Esslingen
Der Marktplatz der Mobilitäten informiert

Im Zuge der Globalisierung werden internationale Erfahrungen im Berufsleben immer wichtiger. In der Region Stuttgart gibt es viele Möglichkeiten für Auszubildende und Fachkräfte ins Ausland zu gehen, um dort Arbeitserfahrungen in anderen europäischen Ländern und auf anderen Kontinenten zu sammeln.

Auf dem Marktplatz der Mobilitäten können sich Schüler/-innen, Auszubildende und Fachkräfte über Förderprogramme und Beratungsdienstleistungen zu Praktika und berufsbezogenen Auslandsaufenthalten informieren. Unternehmen erhalten Informationen zur Gewinnung von Auszubildenden aus dem europäischen Ausland.

Folgende Aussteller waren beim Marktplatz der Mobilitäten vertreten:

  • Go.for.europe bietet Auslandsprogramme für Azubis aller Branchen an. Unsere Programme beinhalten einen vierwöchigen Auslandsaufenthalt, der sich aus einem einwöchigen Sprachkurs und einer anschließenden dreiwöchigen Praktikumsphase in einem europäischen Unternehmen zusammensetzt.   Go.for.europe ist ein Gemeinschaftsprojekt der baden-württembergischen Wirtschaft - des Baden-Württembergischen Handwerkstags e. V., des Industrie- und Handelskammertags e. V. und des Verbands der Metall- und Elektroindustrie Baden-Württemberg e. V., Südwestmetall.
  • Die Landesakademie für Fortbildung und Personalentwicklung an Schulen mit Standort in Esslingen ist das Kompetenzzentrum für Weiterbildung des Bildungspersonals der beruflichen Schulen in Baden-Württemberg. Sie ist die mit dem internationalen Büro die zentrale Ansprechpartnerin für internationale Berufsbildungsprojekte in Baden-Württemberg und arbeitet eng mit dem Ministerium für Kultus, Jugend und Sport Baden-Württemberg zusammen.
  • Stellvertretend für berufliche Schulen in der Region Stuttgart informiert die Kaufmännische  Schule I  Stuttgart über Austauschprogramme und Wege ins Ausland während der Ausbildung.
  • Mit dem Baden-Württemberg-STIPENDIUM für Berufstätige fördert die Baden-Württemberg Stiftung junge Menschen, die sich im Ausland beruflich weiterentwickeln möchten. Junge Erwachsene mit beruflicher Ausbildung erweitern in einem Praktikum oder einer Weiterbildung ihre fachlichen Kompetenzen und werden Teil eines internationalen Netzwerks.
  • Das CET – Center for European Trainees vom Bildungswerk der Baden-Württembergischen Wirtschaft e. V. wird gefördert von der Robert Bosch Stiftung und den Arbeitgebern Baden-Württemberg. Das CET berät Unternehmen zur Gewinnung von Auszubildenden aus Südeuropa und stellt Kontakte her zu jungen Ausbildungsinteressierten aus Italien und Spanien, die sich bereits schon in der Region Stuttgart befinden.